TAG 3: HEUT' LINSEN-KARTOFFEL-DAL


LINSEN-KARTOFFEL-DAL von Carina

Für ca. 6 gute Portionen

 

1kg leicht mehlige Kartoffeln

300g rote Linsen

10 frische Datteln

2-3 mittelgroße weiße Zwiebeln

2-3 mittelgroße rote Zwiebeln

6 Knoblauchzehen

ca. Daumenlanges Stück Ingwer

2 EL Koriandersamen
2 EL Cumin ganz
Cayenne

Bund frischer Koriander

Kokosöl zum Braten


VORBEREITUNG
Zunächst Koriandersamen bei ganz leichter Hitze in einer Pfanne rösten. Kurz vor Schluss Cumin dazugeben und mitrösten. Vom Herd nehmen, in einen Mörser schütten, zermahlen und an die Seite stellen.

Linsen in ein Sieb geben, ordentlich waschen, sodass alles Trübe verschwindet und beiseite stellen. Kartoffeln säubern, in mittelgroße Stücke schneiden.
Die folgenden Zutaten: Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer jeweils zur Hälfte ganz fein und grob schneiden. Die groben Ingwerstücke sollten dabei dünne Scheiben sein. 1Liter Wasser im Wasserkocher vorkochen.

AB IN DEN TOPF
Einen Esslöffel Kokosöl in einem großen Topf bei leichter Hitze zergehen lassen. Wenn warm genug, Zwiebeln zugeben und anschwitzen, es folgen Knoblauch und Ingwer und kurz später eine gute Hälfte des zermahlenen Koriander-Cumin-Mixes. Kartoffeln in den Topf geben und mit dem heißen Wasser bedeckend übergießen.
20 Minuten leicht köcheln lassen.

Währenddessen können die Datteln entsteint und in Stücke geschnitten werden, ebenso der frische Koriander.

Nach den 20 Minuten kommen die roten Linsen in den Topf. Wenn nicht mehr genug Wasser im Topf ist, etwas Wasser aufgießen, sodass alles leicht mit Wasser überdeckt ist. Erneut 20 Minuten köcheln lassen.
Währenddessen können in einer kleinen Pfanne bei niedriger Hitze, in etwas Kokosöl, die feinen Zwiebeln angeschwitzt werden. Sind diese fast glasig, restlichen Knoblauch und Ingwer hinzugeben und leicht mitbraten. Danach restliche Gewürzmischung unterheben und vermengen. Pfanne an die Seite stellen.

 

Sind die 20 Minuten um, Pfannengemisch unterrühren, alles pfeffern und ordentlich (wirklich ordentlich, aber natürlich auch nicht zu viel) salzen. Datteln unterheben und umrühren. Bei Bedarf etwas Cayenne dazugeben. Weitere 5 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Sieht alles nach einer cremigen Masse aus und ist mit Salz wohl abgeschmeckt, kann das Ganze garniert mit dem frischen Koriander serviert werden.

Ein wohliges und sättigendes Essen an kalten Tagen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Matthias (Samstag, 03 Oktober 2015 16:58)

    klingt sehr gut, die Datteln verwirren mich.