TAG 13: WÄRMENDES THAI CURRY


SÜSSKARTOFFEL UND BLUMENKOHL THAI CURRY

Heute gibt es wiedermal ein wärmendes Herbstgericht von Lynn HEAVENLYNN HEALTHY.

Für 4 Personen:

 

1 große Süßkartoffel (ca. 400g)

300g Möhren

1 Blumenkohl

1 daumengroßes Stück Ingwer

2 EL Olivenöl

1 rote Paprika

1 EL rote Curry-Paste

1 TL Koriander

1 TL gemahlener Ingwer

2 Dosen Kokosmilch

4 EL Tamari oder Sojasoße

 



1 Packung frischer Spinat (ca. 300g)

1 Bund Koriander (optional)

2 EL Erdnussbutter oder Mandelbutter (optional)

brauner Reis als Beilage

 

ANLEITUNG:

  1. Die Süßkartoffel und die Möhren schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Grün vom Blumenkohl trennen und den Blumenkohl-Kopf waschen und ebenfalls zerkleinern. Die Paprika halbieren, die Kerne entfernen und zerschneiden. Den Ingwer ungeschält kleinhacken.
  2. Das Olivenöl in einem großen Kochtopf, Pfanne oder Wok auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Den Ingwer und die Curry-Paste dazugeben und ca. eine Minute scharf anbraten.
  3. Nun die Möhren, Paprika und Blumenkohl dazugeben und ca. 10 Minuten auf mittlerer Hitze garen. Nun die Süßkartoffeln in die Pfanne geben und mit der Kokosmilch ablöschen.
  4. Die Gewürze und Tamari oder Sojasoße hinzugeben. Sofern ein Deckel vorhanden ist, nun den Deckel auf die Pfanne oder den Topf geben und ca. 40 Minuten köcheln lassen.
  5. Wer braunen Reis zu dem Curry genießen will, der sollte nach ca. 10 bis 15 Minuten das Wasser für den Reis aufsetzen, da brauner Reis ca. 25 bis 30 Minuten im Wasserbad kochen muss.
  6. In der Zwischenzeit den Koriander waschen und fein zerkleinern.
  7. Sobald sich die Süßkartoffeln mit einer Gabel zerdrücken lassen, die Hitze auf die unteren Stufen reduzieren. Wer es cremig mag, der gibt noch die Erdnuss- oder Mandelbutter hinzu. Zum Schluss den gewaschenen Spinat unterrühren bis dieser komplett eingefallen ist.
  8. Mit dem Koriander bestreuen und mit braunem Reis, Buchweizen oder Quinoa servieren.

 

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0