PFLANZENMILCH selbstgemacht

Pflanzenmilch selbstzumachen ist sowohl günstiger, als auch verpackungsfreundlicher und überhaupt nicht schwer! Im Kühlschrank sind die meisten dieser Pflanzendrinks 2-3 Tage haltbar.


HAFERMILCH

8 EL Haferflocken

1l Wasser

Optional: 1 TL Olivenöl, Meersalz, Vanille, Zimt, Agavendicksaft, Zucker oder entsteinte Datteln (zum Süßen)

 

Die Haferflocken ca. 1 Stunde in Wasser einweichen, dann pürieren und sieben. Aus den überschüssigen Haferflocken kannst du Kekse oder Pralinen machen. Im Kühlschrank lagern!

 


REISMILCH

1 Tasse Reis (am besten Vollkorn)

5 Tassen Wasser

Vanilleessenz

Optional: Zimt, Agavendicksaft oder Zucker (zum Süßen)

 

Den Reis über Nacht in 4 Tassen Wasser einweichen lassen, dann 1 Tasse Wasser mehr dazugeben, pürieren und sieben. Nach Geschmack Vanille hinzugeben und süßen. Reismilch kann mit Zimt aufgekocht, abkühlen gelassen und eingefroren werden.



SONNENBLUMENMILCH

2 Tassen Sonnenblumenkerne

6 Tassen Wasser

Vanilleessenz

Optional: Agavendicksaft oder Zucker (zum Süßen)

 

Die Sonnenblumenkerne über Nacht in 2 Tassen Wasser einweichen lassen, dann die Kerne abspülen und das Wasser abgießen. Die eingeweichten Kerne und die restlichen Zutaten mit 4 Tassen Wasser so lange pürieren, bis eine homogene Masse entsteht, und dann sieben. Wenn du die Sonnenblumenmilch erst jetzt süßt, kannst du die gesiebten Sonnenblumenkerne zu veganem Käse weiterverarbeiten. Im Kühlschrank lagern!

 


MANDELMILCH

1 Tasse Mandeln (geschält und 8 Stunden eingeweicht)

1l Wasser

Optional: Vanille, Agavendicksaft oder Zucker (zum Süßen)

 

Die Mandeln (und die Vanille) in das Wasser geben und pürieren, dann mit einem feinen Sieb die überschüssigen

Mandeln abfangen. Wenn du die Mandelmilch erst jetzt süßt, kannst du aus dem abgefangenen Mandelmus Kekse, veganen Käse, Pralinen uvm. machen. Im Kühlschrank lagern!

 


KOKOSMILCH

2 Tassen Kokosnussfleisch (oder ungesüßte Kokosraspel)

3 Tassen Wasser

 

Das Kokosfleisch oder die Kokosraspel mit Wasser mischen und so lange pürieren, bis eine homogene Masse entsteht. Dann sieben. Süßen ist bei dieser Pflanzenmilch aufgrund des hohen natürlichen Zuckergehaltes nicht nötig. Die gesiebte Kokosnuss kannst du als Kuchendekoration oder zum Backen aufbewahren.